Lahntalradweg Etappen

Vom Siegerland, der Lahnquelle am Lahnkopf bei Netphen, bis Lahnstein, der Mündung der Lahn in den Rhein, verläuft der Lahntalradweg mit ca. 250 Km Länge. Der gut beschilderte und überwiegend asphaltierte Lahntalradweg und der Hessischen Radfernweg R7 sind zwischen Gießen bis Limburg identisch im Verlauf.

Der Weiltalweg, vom Großen Feldberg kommend, mündet kurz vor Weilburg in den Lahntalradweg. In Limburg an der Lahn besteht in Nord-Süd-Richtung ein Anschluss an den Hessischen Radfernweg R8.

Entlang der Lahntalbahn, Gießen - Wetzlar - Weilburg - Limburg - Koblenz, gibt es zahlreiche Haltestellen, so kann man einzelne Lahntalradweg Etappen auch mit der Bahn zurücklegen.

 

Lahntalradweg Unterkünfte im Indianer Tipi

Übernachtungen für Radfahrer und Wanderer im Tipidorf Weilburg, Indianerfeeling am Lagerfeuer im Tipizelt erleben. Das Tipidorf in Weilburg mit Blick auf die Lahn steht nicht nur Kanuten zur Verfügung, auch bei einer Radtour oder Wandertour entlang des Lahntalradweg sind die Indianer Tipis eine interessante Übernachtungsmöglichkeit an der Lahn.

Mit 8 Meter Durchmesser hat das Indianer Tipi Schlafplätze für bis zu 12 Personen. Im Grillpavillon mit Biergarten steht den Übernachtungsindianern morgens ein Frühstücksbuffet zur Verfügung. Zur Verpflegung der Übernachtungsgäste kann organisiertes Grillen gebucht werden. Alternativ können sich Selbstversorger einen Schwenkgrill ausleihen. Terminanfrage Tipi Übernachtung.
 

Indianer Tipi in Weilburg am Hainberg

Lahntalradweg Sehenswürdigkeiten

Viele Burganlagen, Klosteranlagen, Kirchen, Heimatmuseen und weitere Sehenswürdigkeiten befinden sich entlang des Lahntalradweg. In der Region Wetzlar - Weilburg - Limburg lassen sich viele Ausflugsziele mit einer Kanutour, auch mehrtägig mit Tagesetappen, kombiniert mit einer Radtour erkunden.

In der Goethestadt Wetzlar ist der Dom oberhalb der malerischen Altstadt einer der Höhepunkte. Entlang der Lahn folgt dann Kloster Altenberg nahe Solms und Schloss Braunfels, eingebettet in der Altstadt mit zahlreichen Fachwerkhäusern. Die imposante Lahneburg in Löhnberg lässt sich auch von der Paddeltour auf der Lahn gut bewundern.

Von den zahlreichen Sehenswürdigkeiten in Weilburg sind besonders das Weilburger Schloss mit seiner barocken Schlossanlage und Schlossmuseum inmitten der Altstadt mit den sehenswerten Fachwerkhäusern. Bei den regelmäßig angebotenen Stadtführungen kann man den Charme der Altstadt mit seiner langen Geschichte kennenlernen.

Weitere Sehenswürdigkeiten von Weilburg sind der Schiffstunnel, das Bergbaumuseum, das Stadtmuseum, die Kubacher Kristallhöhle, Burg Freienfels und der etwas außerhalb gelegene Weilburger Tiergarten.

Im weiteren Verlauf der Lahn kann man während der Kanutour noch die Burg in Runkel beobachten. In Limburg angekommen ist der Limburger Dom und die Burg Limburg mit spätromanischer Baukunst und Elementen der Frühgotik eine Besichtigung wert. Unterhalb vom Dom lädt die malerische Limburger Altstadt zum verweilen ein.
 

Weilburger Schloss

Weitere Informationen zum Lahntalradweg, sowie den Verlauf begleitenden Regionen, Städte und Ortschaften finden Sie bei Wikipedia.